Main-Post Marktheidenfeld, 27.4.2012

Betrachtungen aus dem Bühnenkasten

Die „Boese Souffleuse“ las in der Marktheidenfelder Stadtbücherei aus ihren Büchern
„Potpourri durch die Boesen Bücher“: Mit ihren Reimen begeisterte die Würzburger Autorin Cornelia Boese ihre Zuhörer in der Marktheidenfelder Stadtbücherei.

(maha)


Fränkische Nachrichten, 10.3.2012

"Boese Souffleuse" unterhielt bestens

Einen amüsanten literarischen Abend hatte die Einladung zum diesjährigen Frauenfest versprochen, und so unterhielt in diesem Jahr die Würzburger Autorin Cornelia Boese, auch bekannt als "Boese Souffleuse", das Publikum mit einer bunten Mischung an Auszügen aus ihren verschiedenen Büchern. (...)
Dabei scheint Cornelia Boese das Dichten spielend leicht zu fallen. Ihre ungezwungenen, lockeren Verse klingen, als sei das Reimen ihre natürliche Sprache.

(Nadine Schuon)


Wertheimer Zeitung, 10.3.2012

Geheimnisse einer Souffleuse

Ihre humorvollen Gedichte über den Alltag am Theater oder die gereimten Nacherzählungen Grimmscher Märchen begeisterten die knapp 90 Zuhörerinnen im großen Saal des Kulturhauses.(...)
Mit zwei gereimten Märchen, nämlich der "Klugen Bauerntochter" und der "Lebenszeit", ihrem persönlichen Lieblingsmärchen, schloss die Dichterin ihren Vortrag, für den sie viel Beifall erhielt. Die Autogramme von Cornelia Boese waren am Ende ihrer Lesung außerordentlich begehrt.

(Peter Riffenbach)


Heidingsfeld, 26.8.2011

Die "Boese Souffleuse" verzaubert

Im romantischen Innenhof der Schulzenmühle herrscht beim traditionellen Abend zum Auftakt des Mühlenfestes dichtes Gedränge: Cornelia Boese hatte sich angekündigt und rund 350 waren gekommen, um den Worten der "Boesen Souffleuse" zu lauschen. Die Würzburgerin hatte allerlei zum Schmunzeln mitgebracht und erntete die ersten Lacher, als sie sich selbst vorstellte und ihren Werdegang erklärte. Mit viel Selbstironie zeichnete sie ihren Weg von der Würzburger Musikhochschule über die Wiener Staatsoper bis zum Mainfranken Theater nach. (...)


Frickenhausen, 15.4.2011

Riesling mit Reimen - Literarische Weinprobe

Cornelia Boese begeisterte die Anwesenden, denn sie las ihre selbst verfassten Texte spritzig und natürlich. Die Texte reimten sich, und das war es, was den Zuhörern gefiel. Sie las sechs Märchen, die alle zu den Weinen aus den Frickenhäuser Weinbergen passten und die von der Winzerin Anita Hess (Weingut Ulsamer) vorgestellt wurden.  Alles passte zusammen: Die Weine, die Reime, die Stimmung. Die Zuhörer fanden sich im Drosselbart, im Hans im Glück und in den Bremer Stadtmusikanten, die von Cornelia Boese gereimt vorgetragen wurden, wieder.


Die Kitzinger, 26.10.2009

Bis der Blasebalg Löcher kriegt

Musikalische Museumsnacht in Marktsteft

"Lebe lustig und vergnügt, bis der Blasebalg Löcher kriegt" steht für ein Lebensmotto und unter diesem sollte auch der Abend stehen. Deshalb war Cornelia Boese eingeladen, die mit ihren eigenen Gedichten das Thema untermalte. (...)
Unterstützung erhielt Cornelia Boese von ihrem alten Polyphon, einem mechanischen Musikautomaten. Bei der musikalischen Museumsnacht war von alt bis jung für jeden etwas dabei - ein wirklich gelungener Abend.

(mel)

zurück zu Lesungen