Main-Post, 8.6.2013

Cornelia Boeses gereimter Mozart

Nannte er sie „geschnittene Nudeln“? Oder doch „gedrehte Knödel“? Wie war das noch mal mit der Treue der Damen Dorabella und Fiordiligi? Und wer ist am Ende nicht mit Figaro verwandt? Die Rede ist von Wolfgang Amadeus Mozart, seinen Opern und einem Quiz, mit dem Cornelia Boese die Besucher im Foyer des Würzburger Mainfranken Theaters bei der Präsentation ihres neuen Buches überraschte. (mehr in der Main-Post)

Cornelia Boese: Mit einem Hilferuf beginnt's.
Verlag Peter Hellmund, 152 Seiten, 20 Euro

(Ursula Düring)

(Foto privat)